Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf den Internetseiten 

des Evangelischen Pflegedienstes München e.V.

Hier informieren wir Sie über unsere Leistungen

im Bereich der ambulanten Pflege und stellen

Ihnen unsere Teams und unsere Mitarbeiter vor...

Beratungsstelle des Ev. Pflegedienstes im Fernsehen

Beratungsstelle des Ev. Pflegedienstes im Fernsehen

Viele Augenpaare in München und Umgebung schauten am Sonntag, 22. Mai, um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr gespannt auf den Fernseher  – denn da spielte die Beratungsstelle für häusliche Pflege am Ackermannbogen in München eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. > Hier mehr dazu.  

Ev. Pflegedienst als „Anwalt pflegebedürftiger Menschen” – Gespräch mit Hermann Imhof, MdL

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Hermann Imhof, MdL, war jetzt beim Ev. Pflegedienst München e.V. zu einem Fachgespräch zu Gast. > Hier mehr dazu.

DEVAP verurteilt Pflegebetrug

Pflege darf nicht unter Generalverdacht gestellt werden

 

19.04.2016 - Am Wochenende ist bekannt geworden, dass den deutschen Sozialkassen nach Einschätzungen des BKA durch betrügerische Abrechnungen krimineller Pflegedienste erhebliche finanzielle Schäden entstehen.

 

Der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) verurteilt das hochkriminelle Verhalten dieser Pflegedienste. Es muss entschlossen verfolgt und geahndet werden. Vor allem, wenn offenbar durch diese Praktiken die Gesundheit pflegebedürftiger Menschen gefährdet wird. Der DEVAP warnt jedoch davor, in der öffentlichen Diskussion die Pflegebranche insgesamt unter Generalverdacht zu stellen. „Wir wehren uns dagegen, dass der Ruf einer Branche geschädigt wird, die insgesamt eine hervorragende und hoch seriöse Arbeit macht“, erklärt Bernhard Schneider, Vorsitzender des DEVAP. „Wir stehen dafür ein, dass die deutschlandweit rund 1.400 diakonischen Pflegedienste ehrlich arbeiten. Es kann nicht angehen, dass sie pauschal diskreditiert werden und sich für ein Problem rechtfertigen müssen, das sie gar nicht betrifft.“

 

Der DEVAP fordert eine differenzierte Diskussion statt einer kontraproduktiven Pauschalisierung, die Verunsicherung, Angst und Misstrauen bei Mitarbeitenden und Pflegebedürftigen hervorruft. Der DEVAP kritisiert aber auch deutlich die Prüfpraxis der Pflegeversicherung. Meldungen über kriminell vorgehende Pflegedienste sind nicht neu. Es gibt sie seit Jahren – seit 2013 aus Berlin, aber auch aus Stuttgart oder aus Köln. „Während Pflegeheime mit großem bürokratischen Aufwand jährlich geprüft und Sozialstationen ebenso kleinteilig und engmaschig kontrolliert werden, fallen die großen Betrügereien nicht auf. Warum wurde nicht mehr unternommen?“, fragt Bernhard Schneider. „Da müssen die zuständigen Behörden mächtig geschlafen haben. Offensichtlich ist es in der Pflege wie bei der Steuer: Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen. Jetzt fordert Gesundheitsminister Gröhe wieder mehr Kontrollen, unter denen die ganze Branche zu leiden haben wird.“  

 

Neue Ausstellung: Adinkra-Symbole

Traditionelle Zeichen aus Ghana stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung beim Ev. Pflegedienst München e.V. Gotthardt Dorn zeigt „Adinkra-Symbole”, die, so der Künstler, „sowohl für ihre Ästhetik, als auch für ihren kommunikativen Wert in Ghana geschätzt werden. Sie sind nonverbale Darstellungen von Sprüchen, Parabeln und Maximen, die das philosophische Denken und die Lebensweise in Ghana darstellen.” Dorn hat Afrika schon mehrfach bereist und unterstützt unter anderem in Ghana ein Waisenhaus und eine Schule für Behinderte. Aber auch als Autor wurde der Bad Oeynhausener aktiv und verfasste das Büchlein „Afrika. Reiseerlebnisse”.

Die Ausstellung in den Räumen des Evangelischen Pflegedienstes in der Leopoldstraße 115 in München ist bis zum 15. März 2017 während der Geschäftszeiten, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, zu besichtigen.      

Angelika Pfab in der "Häuslichen Pflege"

Im Unternehmerinnen-Portrait stellt die Fachzeitschrift „Häusliche Pflege” ( www.haeusliche-pflege.net ) in der Ausgabe 04.2016 Angelika Pfab vor. > Hier mehr dazu.

Ausbildung in der Altenpflege weiter optimieren

Erster Workshop der IfA - Altenpflege in München

Um die Ausbildungsqualität in der Altenpflege weiter zu optimieren, hat jetzt die Initiative für Ausbildung (IfA) - Altenpflege einen zweitägigen Workshop für Anleiterinnen und Anleiter durchgeführt. > Hier mehr dazu.

"Bayern barrierefrei" berichtet über Wohnen im Viertel

Das Magazin "Bayern barrierefrei" der Bayerischen Staatsregierung berichtet unter dem Titel „Freiheit!” über unser Wohnen im Viertel Projekt am Reinmarplatz.

> Hier mehr dazu.

AGAPLESION erstmals in Bayern:

Ev. Pflegedienst tritt Verbund bei

Mit Unterzeichnung des Konsortialvertrages haben der Evangelische Pflegedienst München e. V. und der christliche Gesundheitskonzern AGAPLESION gemeinnützige AG ihre Zusammenarbeit gestartet. Der Vertrag wurde im Rahmen der gestrigen Auftaktveranstaltung in München unterzeichnet. > Hier mehr dazu.

In einem aktuellen Beitrag bei münchen.tv wird das

WiV-Wohncafé im Domagkpark ausführlich vorgestellt.

Ausführlicher Bericht in der Fachzeitschrift "Häusliche Pflege" Ein ausführlicher Artikel in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Häusliche Pflege” stellt jetzt den Ev. Pflegedienst und die Initiative für Ausbildung (IfA) Altenpflege als Gewinner des Innovationspreises Häusliche Pflege vor.

> Hier mehr dazu.

 

Artikel in der CAREkonkret

Auch die Fachzeitschrift CAREkonkret berichtet jetzt in der aktuellen Ausgabe über die Vergabe des Innovationspreises Häusliche Pflege an den Ev. Pflegedienst München e.V. Der ambulante Dienst erhielt diese Auszeichnung für sein Engagement  in der Ausbildung: Seit 2013 ist der Ev. Pflegedienst Mitglied der Initiative für Ausbildung - Altenpflege und wurde 2014 als „Top - Ausbildungsbetrieb” ausgezeichnet. 

15 Jahre Evangelischer Pflegedienst München e.V.

Vor 15 Jahren wurde in München der Evangelische Pflegedienst gegründet, inzwischen pflegt, betreut und berät er mit seinen 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 800 Kunden in der Landeshauptstadt. > Hier mehr dazu.

Evangelischer Pflegedienst gewinnt

den Innovationspreis Häusliche Pflege

Der Evangelische Pflegedienst München e.V. hat den Innovationspreis 2015 der Fachzeitschrift „Häusliche Pflege” gewonnen. Bei der Verleihung der mit 3.000 Euro dotieren Auszeichnung würdigte Häusliche Pflege-Chefredakteur Lukas Sander die „Initiative für Ausbildung Altenpflege“, die die diakonische Einrichtung im Jahr 2013 gestartet hat.

> Hier mehr dazu.

Ambulante Pflege hautnah

Einen Tag lang begleitete Markus Stahlecker eine Mitarbeiterin des Ev. Pflegedienstes München e.V. bei ihrer Tagestour. Dabei entstand ein siebenminütiges Filmdokument, in dem auch die Gesundheits- und Altenpflegerin Nicole Uhlig ausführlich zu Wort kommt. 

> Hier mehr dazu.

Hier finden Sie uns:

Evangelischer

Pflegedienst München e.V.
Leopoldstraße 115
80804 München   > Karte

Kontakt:

Rufen Sie uns einfach an:

Telefon (089) 32 20 86-0

 

oder schicken Sie uns

eine E-Mail

Berechnen Sie hier

Ihre Pflegekosten online.

Der Ev. Pflegedienst nutzt

"orgavision" als Werkzeug

im Qualitätsmanagement.

Hier zum Mitarbeiter-Login

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelischer Pflegedienst München e.V.