Wohnen bleiben im Viertel - Ackermannbogen

Ausgehend vom Engagement der Projektgruppe Älter werden am Ackermannbogen (ÄlwA) des Bürgerschaftsvereins Ackermannbogen e.V. ist auch am Ackermannbogen (Schwabing-West) ein Wohnkonzept für hilfs- und pflegebedürftige Menschen entstanden. ÄlwA organisiert das gerade entstehende Wohncafé am Ackermannbogen und kooperiert mit dem Evangelischen Pflegedienst München e.V. Die GEWOFAG stellt zehn Projektwohnungen für erheblich pflegebedürftige Menschen zur Verfügung, die in enger Absprache mit ÄlwA und dem Evangelischen Pflegedienst München e.V. belegt werden.

Der Pflegestützpunkt ist räumlich bei der wagnis eG (Petra-Kelly-Straße 29) und das Wohncafé bei der Bauherrengemeinschaft „Schwabing Hoch Vier“ angesiedelt. Andere Baugesellschaften und das Sozialreferat der Landeshauptstadt haben ebenfalls Optionen der Zusammenarbeit bekundet, um ein Verbleiben von behinderten oder pflegebedürftigen Menschen in ihrem häuslichen Umfeld zu ermöglichen. Durch diese quartiersbezogene Struktur besteht die Möglichkeit, einen nachbarschaftsbezogenen Pflegemix zu organisieren und eine optimale soziale Einbindung aller Betreuungsbedürftigen zu erreichen, womit eine höhere Sicherheit und Lebensqualität als bei konventionellen ambulanten Pflegemodellen erreicht werden kann. Der Evangelische Pflegedienst München e.V. steht dabei nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern der Projektwohnungen rund um die Uhr und ohne Betreuungspauschale zur Verfügung, sondern bei Bedarf auch allen anderen Anwohnerinnen und Anwohnern der Umgebung. Ist eine dauerhafte pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung nötig, werden diese Leistungen mit den entsprechenden Kostenträgern wie Pflege- oder Krankenkasse abgerechnet. Die Wohnungen sind nun bezugsfertig und werden belegt.

 

Im Rahmen unseres Standortes am Ackermannbogen sind derzeit noch einige Projektwohnungen für pflegebedürftige Menschen, insbesondere für Paare mit geringem bis mittleren Einkommen zu vergeben.

 

Bei Fragen zum Wohnkonzept oder bei Interesse am Bezug einer Projektwohnung am Ackermannbogen wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere zuständige Koordinatorin vor Ort:

 

Sophia Zech (Sozialpädagogin).

Telefon (089) 32 20 86-0

Email: ackermannbogen-wiv@ev-pflegedienst.de

 

 

Wohnen bleiben im Viertel -

Ackermannbogen > Karte

 

 

In der Herbstausgabe der GWG-Mitarbeiterzeitung erschien dieser Artikel über die Betreuungs- und Beratungsangebote des Ev. Pflegedienstes.
GWG-Journal-Herbstausgabe_2015.pdf
PDF-Dokument [44.0 KB]
Zum Start des Projektes am Ackermannbogen erschien dieser Artikel in der Nachbarschaftszeitschrift "Ackermannbote".
01-15_Bericht_im_Ackermannboten.pdf
PDF-Dokument [404.6 KB]

 

In der Süddeutschen Zeitung erschien dieser lesenswerte Artikel über das Wohnprojekt am Ackermannbogen

Wir danken der Deutschen Fernsehlotterie für die Unterstützung des Wohnkonzeptes am Ackermannbogen

Hier finden Sie uns:

AGAPLESION

EV. PFLEGEDIENST gGmbH

Leopoldstraße 115
80804 München   > Karte

Kontakt:

Rufen Sie uns einfach an:

Telefon (089) 32 20 86-0

 

oder schicken Sie uns

eine E-Mail

AGAPLESION

EV. PFLEGEDIENST nutzt

"orgavision" als Werkzeug

im Qualitätsmanagement.

Hier zum Mitarbeiter-Login

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AGAPLESION EV. PFLEGEDIENST gGmbH