PFLEGE-NEWS

 

Pflege-News: Das Landespflegegeld

31.08.2018 - Das Landespflegegeld ist eine freiwillige Leistung des Freistaates Bayern an pflegebedürftige Menschen mit Pflegegrad 2 oder darüber, die ihren Wohnsitz in Bayern haben. Beantragen kann man es bereits jetzt. Geplant ist eine Auszahlung einmal jährlich im September. Die Verwendung ist zur freien Verfügung, es werden keine Belege oder ähnliches verlangt. Auch Sozialhilfeempfänger bekommen nun das Geld ausbezahlt und es wird nicht auf die Leistungen SGB XII wie „Hilfe zur Pflege oder Grundsicherung“ angerechnet. Das ist sehr wichtig, weil gerade diese Menschen einen finanziellen Zuschuss besonders brauchen können.

 

Ihre Gabriele Hinz,

Pflegeberaterin und Case-Managerin

Pflege-News:

Weniger Bürokratie - mehr Zeit für die Pflege

31.07.2018 - Wir haben die Dokumentation in der Pflege entbürokratisiert. Dazu nutzen wir das Strukturmodell, ein Projekt des Bundesgesundheitsministeriums: https://www.ein-step.de

Dazu Altenpflegerin Frau T. aus unserer Diakoniestation Nord: „Ich finde die Systematische Informationssammlung SIS übersichtlicher, weniger aufwendig und informativer. Auf einem Blatt ist alles Wesentliche die Pflege betreffend aussagekräftiger beschrieben. Durch die Zeitersparnis bei der Dokumentation bleibt mehr Zeit für die Versorgung unserer Kunden.“

 

Pflege-News: Positive Rückmeldung

28.06.2018 - So etwas freut uns natürlich ganz besonders: im Rahmen ihrer Ausbildung zur Krankenpflegerin in einer Münchner Klinik absolvierte Dea A. einen mehrwöchigen Praxiseinsatz hier bei uns in der Diakoniestation Nord. Danach erhielten wir von ihr noch eine kurze schriftliche Mitteilung. Ein tolles Beispiel für eine gelungene Ausbildung in der Altenpflege!

 

Ihr Matthias Dimpflmaier

Pflegedienstleitung Diakoniestation Nord

Pflege-News: Zeit für gute Pflege

30.05.2018 - Immer wieder berichten die Medien über Probleme in der ambulanten Pflege: Zu wenig Personal, zu viel Stress und vor allem: Zu wenig Zeit! Als Pflegedienstleitung der Diakoniestation Nord des Ev. Pflegedienstes bin ich verantwortlich für die „Tourenplanung” und den Einsatz unserer Pflegekräfte; ich weiß aus eigener Erfahrung, dass unsere Mitarbeiter einen anspruchsvollen „Job” haben. Dieser fordert uns allen auch allerhand ab, nur eines ist klar: Das kann, darf und wird nicht zum Nachteil der zu pflegenden Menschen führen. Wir sind ein motiviertes Team und arbeiten in einem Beruf der uns nicht nur fordert sondern auch Spaß macht! Wir nehmen uns Zeit für gute Pflege.

 

Ihr Matthias Dimpflmaier

Pflegedienstleitung Diakoniestation Nord

Pflege-News: Workshop der Initiative für Ausbildung

04.05.2018 - Der Workshop der Initiative für Ausbildung ist die Gelegenheit sich mit anderen Ausbilderinnen und Ausbildern der Altenpflege auszutauschen. Neben neuen Ideen, z.B. zur Akquise von Auszubildenden oder der Gestaltung von Azubi-Tagen, bietet der Workshop inhaltliche Informationen, die die Ausbildung betreffen, wie das neue Pflegeberufegesetz. Für unsere Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter ist das Treffen – verbunden mit gemeinsamen gemütlichen Runden – auch ein Anlass sich im AnleiterInnen Team besser kennenzulernen, als Kollegen zusammen zu wachsen, sowie viel Motivation und Begeisterung für die Ausbildung in der Altenpflege mit „nach-Hause“ zu nehmen!

 

Ihre Elisabeth Fay, Qualitätsmanagement/Personalentwicklung

Pflege-News: Die „Angehörigen-Akademie”

03.04.2018 - Angehörige pflegebedürftiger Menschen sind oft vielfältigen Anforderungen und Belastungen ausgesetzt. Um diesem Personenkreis künftig noch mehr professionelle Hilfen, Unterstützung und Informationen anzubieten, hat AGAPLESION EV. PFLEGEDIENST in diesem Jahr die „Angehörigen-Akademie” gestartet. Hier werden wir zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema ambulante Pflege und Versorgung Pflegebedürftiger anbieten. Das reicht von Informationen über die Leistungen der Pflegeversicherung und Vorsorge- bzw. Betreuungsvollmacht bis hin zu Kinästhetik und dem Einsatz von Hilfsmitteln zur Entlastung pflegender Angehöriger. Auch Führungen in unseren Wohnen im Viertel Projekten stehen auf dem Programm. > Hier mehr dazu

 

Ihre Sophia Zech, Sozialpädagogin M.A.

Pflege-News: Fundierte Pflegeberatung vor Ort

02.03.2018 - Mit der Pflege und Betreuung eines Angehörigen tauchen viele Fragen auf. Oft muss man sich an viele Anlaufstellen wenden bis man die richtigen Informationen erhält. Damit Menschen solange wie möglich ihren eigenen Haushalt führen können, unterstützen wir ganz gezielt in allen Bereichen. Zum Beispiel übernehmen wir nach einem Krankenhausaufenthalt die pflegerische und medizinische Versorgung zu Hause.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch ermitteln wir den individuellen Pflegebedarf und erläutern die vielen Möglichkeiten der Entlastung. Wir unterstützen auch bei Anträgen und Widersprüchen und klären mit Ihnen die Finanzierung der Versorgung. Wir bieten an zehn Stellen in ganz München (siehe hier) eine fundierte Pflegeberatung an. Dort kann sich jeder ganz unverbindlich über alle Angebote der häuslichen Pflege informieren.

 

Ihre Gabriele Hinz, Pflegeberaterin

Pflege-News: Mehr Vernetzung beim Thema Pflege

26.01.2018 - Kürzlich wurde das Projekt „Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Kirche und Diakonie zum Thema Pflege und Vernetzung der bestehenden Angebote in den Kirchengemeinden“ gestartet. Hier engagieren sich Pfarrerinnen und Pfarrer der Gemeinden Nikodemuskirche, Versöhnungskirche, Kreuzkirche Schwabing, Christuskirche West, Heilig Geist Kirche und der Ev.-Luth.-Christuskirche gemeinsam mit dem AGAPLESION EV. PFLEGEDIENST, um Kranken, hilfsbedürftigen Menschen, Senioren und Flüchtlingen soziale Teilhabe zu ermöglichen.

Viele Kirchengemeinden haben bereits bestehende Angebote für Senioren. Ziel ist es, die Angebote zu vernetzen und Menschen mit Pflege- und Hilfebedarf Teilhabe zu ermöglichen. Durch eine Stärkung der Zusammenarbeit von Kirche und Diakonie kann die Lebensqualität kranker und hilfsbedürftiger Menschen verbessert werden. Um einer sozialen Isolation entgegenzuwirken findet eine Öffnung in die Gemeinden statt.

 

Ihre Birte Görgen, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Wie machen wir den Beruf

der Altenpflegefachkraft attraktiver?

02.01.2018 - Mehr Gehalt, mehr Anerkennung und Wertschätzung,  Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Familienorientierung – das sind die bisherigen Antworten auf den Mangel an Fachkräften. Doch so viel mehr Menschen sind es nicht geworden, die sich für den Beruf entscheiden – denn wichtig sind bessere Rahmenbedingungen, wie z.B. höhere Personalschlüssel, gutes Arbeitsklima, Zeit und eine ausreichende Vergütung durch die  Pflege- und Krankenkassen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es auf das Team ankommt, welches wertschätzend miteinander sowie mit den anvertrauten hilfsbedürftigen Menschen umgeht.

 

Professionelle Pflege und Sorge leistet viel und ist mehr als Waschen, Anziehen und Essen richten:

Wir schätzen Risiken ein.

Wir beugen Komplikationen vor.

Wir bleiben dran - wenn andere aussteigen.

Wir stellen Sicherheit dar.

Wir sind aufmerksam den Klienten und Angehörigen gegenüber.

Wir fördern Autonomie trotz Einschränkungen.

 

Die Politik hat mit den Pflegestärkungsgesetzen Verbesserungen angestoßen, doch reicht es nicht aus. Die Eigenmittel, die viele Familien aufbringen müssen, belasten zusätzlich neben hohen Mieten und Lebenshaltungskosten in unserer Stadt. Daher müssen wir neu denken: Wie wäre es, den Solidaritätszuschlag nicht abzuschaffen, sondern damit die Pflege, Bildung und Erziehung besser zu finanzieren?

 

Ihre Angelika Pfab, Geschäftsführerin

Auf „Ich bin Pflege!” folgen die „PFLEGE-NEWS”

01.12.2017 - Seit 2013 hatten wir in unserer Rubrik „Ich bin Pflege” Mitarbeitende des AGAPLESION Ev. Pflegedienst vorgestellt und Ihnen die Menschen „hinter” der Pflege näher gebracht. Um Ihnen aber einen noch intensiveren Einblick in die spannende und intensive Arbeit unseres ambulanten Dienstes zu ermöglichen, starten wir im neuen Jahr die Serie „PFLEGE-NEWS”. Angelika Pfab, die Geschäftsführerin des AGAPLESION Ev. Pflegedienst dazu: "Hier werden wir Ihnen monatlich Themen bieten die berühren möchten, die aber auch aufrütteln sollen, da sich die Situation im Bereich der Pflege in den kommenden Jahren durch eine Zunahme der Pflegebedürftigkeit einerseits als auch einen Fachkräftemangel andererseits verschärfen wird.” Start der neuen Serie ist im Januar.

Hier finden Sie uns:

AGAPLESION

EV. PFLEGEDIENST gGmbH

Leopoldstraße 115
80804 München   > Karte

Kontakt:

Rufen Sie uns einfach an:

Telefon (089) 32 20 86-0

 

oder schicken Sie uns

eine E-Mail

Pflegeberatung buchen

Senden Sie uns hier Ihre

Telefonnummer und wir

rufen Sie gerne zurück!

> Telefonnummer senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AGAPLESION EV. PFLEGEDIENST gGmbH